Dichtungsmaßnahmen - Innen / Außen

Abdichtungen dienen dazu, bauliche Einrichtungen oder Gebäudeteile vor Durchfeuchtung zu schützen. Beläge aus Fliesen- und Platten, Naturwerkstein und Betonwerkstein mit zementären Fugen sind nicht wasserdicht. Auch elastische Fugen im Bereich von Bewegungs- oder Anschlussfugen sind nicht als Abdichtungsmaßnahmen anzusehen. Man kann derartige Beläge und Fugenausbildungen allenfalls als wasserabweisend betrachten.
Die Art der jeweils erforderlichen Abdichtung richtet sich nach der vorliegenden Beanspruchung, beziehungsweise Lage des Bauteils. Hierbei ist zwischen bauaufsichtlich geregelten Abdichtungen bei hohen Beanspruchungen und bauaufsichtlich nicht geregelten Abdichtungen bei mäßiger Beanspruchung zu unterscheiden.

Kritische Stellen, wie der Übergang zwischen Wand und Boden, werden zusätzlich mit einem Dichtband abgedichtet. Einige Hersteller führen außerdem Eckstücke in ihrem Sortiment. Dadurch wird die Eckausbildung beim Zusammentreffen der Dichtbänder vereinfacht. Bei Verbundabdichtungen ist es erforderlich, alle Rohrdurchführungen mit Dichtmanschetten zu versehen. (Abdichtungen im Verbund befinden sich direkt unterhalb des Verlegemörtels.)

Lassen Sie sich von uns beraten.



Wir arbeiten mit allen gängigen Lieferanten und Herstellern.

Dichtungsmaßnahmen im Außenbereich

Bei der Terrassensanierung oder dem Neubau von Balkon oder Terrassen spielt die Abdichtung eine entscheidende Rolle. Was nützt der beste frostsichere Belag, wenn Wasser in die Fugen eindringt, gefriert und die Platten sprengt?
Eine Terrasse, die ununterbrochen Temperaturschwankungen und Nässe ausgesetzt ist, muss daher vom Fachmann professionell konstruiert und so gebaut werden, dass Feuchtigkeit nicht eindringen kann.

Mögliche Ursachen für Schäden im Terassen- und Balkonbelag: Drei Hauptgründe sind meist die Ursache für undichte Terrassen. Die Terrasse ist entweder (1) falsch aufgebaut oder sie hat (2) Geländer oder Anschlüsse, die die Dichtung verletzen. Der (3) dritte Grund für Schäden ist eine fehlerhafte Entwässerung. Auch die Verwendung falscher Materialien kann zu Schäden führen. Sind die Dichtungsbahnen zu starr, können sie temperaturbedingte Bewegungen der Terrasse nicht mitmachen und reißen.